social media beobachtungDie sozialen Medien sind ein maßgeblicher Treiber der öffentlichen Meinung. So gut wie jeder hat einen Internetzugang und kann damit zum Redakteur werden. Und die echten Redakteure bedienen sich immer öfter der Geschichten, die die sozialen Medien erzeugen. Für die Social-Media-Beobachtung arbeiten wir mit einem renommierten, international agierenden Online-Beobachter zusammen und ergänzen diesen individuell dort, wo es notwendig ist. Auf Wunsch greifen wir aber auch auf bereits vorhandene Beobachtungsdienstleister zurück.

Wir beobachten:

  • Online-Auftritte von Medien
  • Soziale Medien wie Facebook, Twitter oder Pinterest
  • Blogs
  • relevante Webseiten

Wir bieten darüber hinaus ein Monitoring der gängigen überregionalen und lokalen Medien aus den Bereichen Print, TV und Radio sowie der zugehörigen Online-Portale an. Die Hamburger Morgenlage erscheint täglich um 10 Uhr morgens – oder in einem anderen von Ihnen gewünschten Rhythmus.

Alle Treffer werden von unseren Mitarbeitern ausgewertet und den Anforderungen entsprechend zusammengefasst. Bei der Hamburger Morgenlage handelt es sich also nicht um eine der marktüblichen standardisierten Dienstleistungen, sondern um ein individuelles Monitoring, das Sie direkt anspricht.

Dafür nehmen wir mehrere Dienstleister in Anspruch, um die besten Ergebnisse aus Print, Online, TV und Hörfunk zu erzielen. In einem standardisierten Template wird die tagesaktuelle Information eingefügt und verlinkt. Gerne setzen wir die Hamburger Morgenlage aber auch auf Ihren bewährten Pressespiegel auf.

Dienstleistung:

  • Social-Media-Beobachtung
  • Erstellen von Presse- und Medienspiegeln
  • Beauftragung und Handling von Dienstleistern
  • Vorprüfung und Selektierung der Beiträge
  • Zusammenfassung der Beiträge
  • Bewertung der Beiträge nach Tonalität
  • Zusammenstellen von Schlagzeilen